Arndt-Brauer_072c
 Home
 Zur Person
 Pressemitteilung
 Wahlkreis
 Service
 Links
 Impressum Datenschutz
Banner2

14.12.2018

Neu-Sozialdemokrat in Berlin

Neugenossen1Gronau. Der SPD-Ortsverein Gronau begrüßte in letzter Zeit zahlreiche Neuzugänge. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer freut sich über diesen positiven Trend und lädt daher Neu-Sozialdemokraten zu einer politischen Bildungsfahrt nach Berlin ein.

Bei freier Fahrt, Unterkunft und Verpflegung absolvierten jetzt der frisch gebackenen Genosse Hartmut Springer und seine Partnerin Ines Kaulbauch im weihnachtlichen Berlin ein spannendes viertägiges Programm. Neben vielen zahlreichen Programmpunkten stand auch die Dauerausstellung `Alltag in der DDR´ auf der Tagesordnung. Die Ausstellung zeigt das Leben der Ostdeutschen in den 1970er und 1980er Jahren in Betrieb, Öffentlichkeit und Privatem. Sie zeigt, wie das SED-Regime den Alltag prägte, wie die Menschen mit Mangel und Grenzen umgingen und wo sie Freiräume fanden. In einzelnen Themen-Räumen der Ausstellung werden Original-Objekte gezeigt, die sich in alltägliche Szenen einfügen. So kann man in einer Gaststätte, in einem Wohnzimmer oder an einer Werkbank Platz nehmen und erfährt dort mehr über Freizeit und Improvisation, den Wohnungsbau oder das Arbeitsleben in der DDR. Alltagsgegenstände werden in der Ausstellung durch historische Dokumente, Zeitzeugen-Berichte und zeitgenössisches Filmmaterial ergänzt, um den DDR-Alltag aus mehreren Blickwinkeln zu betrachten.

Natürlich durfte auch ein Abstecher ins ehemalige Reichstagsgebäude, in dem heute der Bundestag beherbergt ist, nicht fehlen. Neben einem Vortrag über die Aufgaben und die Arbeit des Parlaments, hatten die Gronauer auch die Möglichkeit, von der Glaskuppel aus einen Blick auf die Hauptstadtmetropole zu werfen. Hier im historischen Gebäude empfing Ingrid Arndt-Brauer dann ihre Gäste persönlich und nahm sich gerne Zeit für ein Gespräch und ein gemeinsames Foto.