Arndt-Brauer_072c
 Home
 Zur Person
 Pressemitteilung
 Wahlkreis
 Service
 Links
 Impressum Datenschutz
Banner2

08.05.2019

Touren in Berlin, statt turnen in Gronau

TVG3Gronau/Berlin. Der TV Gronau 1887 e.V. ist der größte Turnverein Gronaus. Über 2000 Mitglieder treiben in den unterschiedlichsten Übungsgruppen ihren favorisierten Sport. Sechs Mitglieder des Sportvereins folgten jetzt einer Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Ingrid Arndt-Brauer in die Bundeshauptstadt und absolvierten dort ein recht sportliches, aber auch kostenfreies Programm.

So erwartete die Gäste u.a. ein Besuch bei der Deutschen Bundesbank, dem Finanzministerium, dem Willy-Brandt-Haus, der Parteizentrale der SPD, und eine Stadtrundfahrt. Ein besonderes Highlight war das Informationsgespräch beim Bundesnachrichtendienst. Der supermoderne Neubau brauchte 13 Jahre vom ersten Spatenstich bis zur Fertigstellung und kostete mehr als eine Milliarde Euro. Ein Blick auf die Zahlen zeigte dann den Gästen die Dimensionen, die hier entstanden sind. Der Neubau steht auf einer Fläche der Größe von 36 Fußballfeldern. 5000 Räume, 14.000 Fenster, 8.000 Innentüren und Gänge mit einer Länge von neun Kilometern beherbergt der komplexeste Neubau Berlins. Das Gebäude ist 280 Meter lang, 150 Meter breit und ragt 30 Meter in die Höhe. Rund 3200 Menschen arbeiten hier im Geheimen und 4000 sollen es noch werden. Neben diesen beeindruckenden Zahlen erfuhren die Gronauer jedoch keine Geheimnisse in der Zentrale des deutschen Geheimdienstes.

Ein Treffen mit ihrer Gastgeberin vervollständigte dann das viertägige Programm der Gronauer Turner. Im Bundestag empfing Arndt-Brauer die Gäste und nahm sich Zeit für ein Gespräch. Die Abgeordnete freut sich immer über Besuch aus dem Wahlkreis und ließ dies auch auf einem gemeinsamen Foto verewigen.